Ursula jagt eine Diebin
Eine Feriengeschichte
Herta Fischer 

Sommerzeit ist Ferienzeit – da steht vor allem Nichtstun auf der Tagesordnung. Genauso sehen das auch Ursula und ihre Freundinnen, die ihren Sommer im Ferienlager "Sternstadt" verbringen. Während sie am See faulenzen oder sich den lieben langen Tag in der Sonne aalen, beäugen sie das geschäftige Treiben im restlichen Lager nur mit großer Schadenfreude. Als Ursula jedoch ihr geliebtes Armband verliert, sind die Mädchen Feuer und Flamme, der Sache auf den Grund zu gehen und den Dieb dingfest zu machen. Es entpuppt sich ein munteres Detektivspiel, dessen spannende Wendungen die Mädchen nicht nur wiederholt in Schwierigkeiten bringen, sondern am Ende sogar ihre Freundschaft auf die Probe stellen

ISBN 978-3-940442-88-8
116 Seiten, illustriert, Softcover
Empfohlen ab 9 Jahren






Bereits 1960 fand die erste Auflage von „Ursula jagt eine Diebin“ im Gebrüder Knabe Verlag großen Anklang, sodass drei weitere Auflagen folgten. Anlässlich des 75sten Geburtstages von Ursula Knabe brachte der Knabe Verlag Weimar die biografische Erzählung in seiner Reihe „Knabes Jugendbücherei“ im Oktober 2015 erneut heraus.