Bionik (Band 14)
Wettrüsten der Sinne
Bernd Hill 

Im Laufe der Evolution sind bei Pflanzen und Tieren trickreiche und raffinierte Strategien entstnaden, die sie vor Fressfeinden schützen. Für das bessere Aufspüren von Beutetieren haben sich bei Fressfeinden aber genauso ausgeklügelte Sinne entwickelt. Man kann also sagen, dass das Herausbilden von Überlebensstrategien einem Wettrüsten der Evolution ähnelt. In diesem Band werden Beispiele gezeigt, die belegen, wie sich über lange Zeiträume immer wirkungsvollere Sinnesleistungen zum Aufspüren von Beutetieren und bei den wiederum effektivere Waffen zum Abwehren ihrer Fressfeinde herausgebildet haben. Wie erfahren unter anderem, wie sich Fledermäuse bei der Jagd auf Nachtfalter im Dunkeln orientieren können, indem sie Ultraschall-Ortungsschreie einsetzen und mit welchen bemerkenswerten Techniken sich die Falter wiederum vor ihrem nächtlichen Jäger schützen.

ISBN 978-3-944575-43-8
128 Seiten, illustriert, Hardcover
Empfohlen ab 9 Jahren